Speedriding

Speedriding / Speedflying fuer alle

erstellt von: pepimeki, letzte Änderung: Di 13. Mär, 2012 (19:52 UTC) von xing
brilleNeu.jpg


Speedriding statt nur Freeriding!

Wer kennt sie noch nicht? Diese in den Medien und in den Skigebieten vermehrt auftauchenden "kleinen Gleitschirme"? Die Bezeichnung "Gleit"schirme ist eigentlich unpassend, wenn die reine "Gleit"-Leistung betrachtet wird. Denn dafür sind die Speedrider nicht gebaut. Hier geht es vielmehr um Geschwindigkeit, Unkompliziertheit und einen hohen Grad an Bewegungsfreiheit.
Neue Erlebnis-Dimensionen tun sich abseits der Piste auf. Für den reinen Schifahrer unfahrbare Felsflanken und extreme Geländeformen lassen sich plötzlich mühelos überwinden, eine neues Freiheitsgefühl eröffnet sich dem Piloten, dem Rider. Das ist die Welt dieser Schirme!

Die Ausbildung bei uns sieht so aus:

Einweisung

JavaScript ist nicht aktiv oder der Flash Player ist nicht installiert.
Hier kannst du das Video direkt herunterladen.
Kursaufbau wird im ORF erklärt.
Video in großer Version ansehen
In der Einweisung unterscheiden wir prinzipiell zwischen guten Schifahrern/Freeridern und Personen, die darüberhinaus fliegerische Vorkenntnisse (Gleitschirm oder Fallschirm) besitzen. Je nach Talent benötigen Einsteiger zwischen zwei und drei Tagen Einweisung. Nach dem ersten Trainingstag wird von uns individuell entschieden, wie das Ausbildungsprogramm fortgesetzt wird. "Naturtalente" können bereits am nächsten Tag das Erlernte selbständig weiter trainieren. Nach ein bis zwei Tagen Selbsttraining geht es in den nächsten Level über.

Im Level 1...

...Aufziehübungen und Fahrtechniken mit kleinen Sprüngen.

Im Level 2...

...werden die ersten Höhenflüge durchgeführt. Nach ca 15 Höhenflügen kann der Eingewiesene dann selbstständig Flüge durchführen. In diesem Ausbildungsteil gewöhnt man sich an die Geschwindigkeit und das Flugverhalten des Schirms. Großes Augenmerk legen wir auf die Flugeinteilung und die Landung. Dazu sind ca. 100 Flüge erforderlich, die bei optimalen Bedingungen in 3-4 Tagen durchführbar sind. Diese hohe Zahl der Flüge ist wichtig für den nächsten Schritt.

Im Level 3...

...nutzen wir dann die Geländegegebenheiten, lernen damit zu spielen und schulen das Gefühl für das "touchen". Dazu kommen weitere Starttechniken.
Sämtliche Levels und Übungen werden ausschließlich mit Funkeinweisung durchgeführt!


Filme und Berichte

Aktuelle Filme und Berichte

Treffpunkt

Wegbeschreibung zum Treffpunkt am Kapall 2330m


Anmeldungen

Bitte die fca-speedriding Mailingliste abonnieren!

Alle wichtigen Informationen über den Speedridingkurs werden ausschließlich über diese Liste verschickt!

Für alle Piloten, die am Arlberg speedriden wollen, gelten folgende Regeln.

Anmeldung
Dein Vorname.
Dein Nachname.
Erforderlich
Deine Emailadresse.
Erforderlich
Wenn du deine Telefonnummer angibst, können wir dich direkt kontaktieren.
Hier kannst du uns eine Anmerkung mitteilen.
Zufälliges Bild
Bitte Schreibe den Code in das Textfeld. Lade die Seite neu oder klicke auf das Bild wenn der Text unleserlich ist. Groß- und Kleinschreibung wird nicht beachtet.
You do not currently have any cookies from this site. You must accept cookies in order to pass the captcha. For information on enabling cookies in your browser see this: google page on cookies.

Erforderlich Elemente mit diesem Symbol sind erforderlich.


Preise

BeschreibungPreis/Euro a' Tag
Wunschtermine!
Kursbeginn jeweils um 11.00 Uhr
Kursende ca 16.00 Uhr
€ 180,-
Schirmmiete pro Tag€ 55,-