advance X-alps news

pezimo • Mi 08. Aug, 2007 (17:49 UTC)
advance X-alps news
Herzschlagfinale beim härtesten Gleitschirmwettkampf der Welt. Vier Piloten erreichen innerhalb von 8 Stunden den Mont Gros oberhalb Monaco. Urs Lötscher belegt mit seinem SIGMA 6 den ausgezeichneten vierten Rang!
Die Spannung welche das X-Alps 2007 bot war bis zum Schluss nicht zu überbieten. Martin Muller erreichte nach knapp zwei Wochen als erster den letzten Wendepunkt am Mont Gros. Dass er nicht als Sieger ins Ziel fliegen

konnte, „verdankt“ er einer Zeitstrafe von 36 Stunden für eine Luftraumverletzung im Wallis. So konnte sich Alex Hofer nach 2005 am Montag Früh zum zweiten mal als Sieger des wohl härtesten Gleitschirmrennens der Welt feiern lassen. Urs Lötscher, der Schweizer Altmeister konnte am Sonntag Nachmittag dank einem Flug mit seinem SIGMA 6 wieder so nahe an die Spitze aufschliessen, dass er als vierter den letzten Wendepunkt bloss 1 Stunde und 50 Minuten nach Toma Coconea erreichte.

Urs Lötscher hat bereits mit seiner Routenwahl im Berner Oberland alle Überrascht. Mitten durchs Hochgebirge flog er vom Grimselpass an den Fuss des Lauteraargletschers. Mit Seil und Steigeisen als zusätzliches Gewicht ging es dann in den Lauteraarsattel von welchem aus er am nächsten Morgen direkt an die Thermikhänge der First fliegen konnte. Mit diesem Schachzug brachte sich der Schweizer Altmeister wieder zurück, an die Spitze. Auch wenn es Urs diesmal für keinen Podestplatz reichte so konnte er sein Können mit der kürzesten Route und dem grössten Anteil an Flugstrecke einmal mehr deutlich unter Beweis stellen.

Die weiteren ADVANCE Teampiloten Ramon Morillas und Nate Scales erreichten Monaco nicht, aber sie konnten beide das Rennen im vorderen Drittel beenden.

Ramon Morillas (ESP) hat mit seinem langen Flug vom Niesen aus bewiesen, dass er auch ohne Motor ein ausgezeichneter Pilot ist. Er konnte von der dritten Verfolgergruppe wieder nach Vorne aufschliessen und beendete das Rennen auf dem 7. Platz.

Nate Scales (USA 1) konnte lange in den Top 10 mithalten. Das extrem stabile Wetter im Wallis, machte ihm aber zum Schluss einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem hat Nate uns alle mit seiner unglaublich positiven Einstellung angesteckt. Für Ihn uns seine Familie war das nach eigenen Aussagen der Beste Familienurlaub aller Zeiten!
xAlps.jpg

So spannend und faszinierend es ist die Athleten live oder am Computer zu verfolgen, so spannend ist es für unsere R&D Abteilung zu sehen wie sich die Schirme aus extrem leichten Material in der Praxis bewähren. Speziell für dieses Rennen wurde ein SIGMA 6 für Urs Lötscher und ein OMEGA 7 für Nate Scales hergestellt. Ramon vertraute auf seinen gewohnten Schirm, da für ihn der Gewichtsunterschied weniger wichtig war, als das in unzähligen Flugstunden gewonnene Vertrauen in Extremsituationen. Auch wenn es uns im Moment, wegen der erheblich kürzeren Lebensdauer, nicht sinnvoll erscheint für den Normalpiloten solche Materialien einzusetzen, nutzt unser R&D Team natürlich dieses Rennen um neue Materialien am absoluten Limit zu testen. Einen Gleitschirm bei einer langen Lebensdauer möglichst leicht zu bauen, war von Anbeginn eines der Hauptziele von ADVANCE. Allerdings steht dabei das Flugverhalten und die Sicherheit eines Gleitschirmes, auch im fortgeschrittenen Alter, immer an erster Stelle.

Foto: Urs Lötscher landet in Monaco

Kommentare

du hast es erfasst

von pezimo, Do 09. Aug, 2007 (16:45 UTC)
es kommt auf den piloten an und nicht wie in den meisten fällen geglaubt auf den schirm. und die typen fliegen bei so schlechten verhältnissen dass sie sich auch gut überlegen auf was für eine kiste sie sich hocken..

mein Kommentar

von DER_foerster, Fr 10. Aug, 2007 (14:58 UTC)
sollte selbstverständlich ironisch gemeint gewesen sein. Ich bin mir durchaus bewusst, dass der Pilot der wichtigsten Faktoren einer ist.

Wie bitte häh?

von DER_foerster, Do 09. Aug, 2007 (06:51 UTC)
Mann kann auch mit einem "normalen" 2er so gut fliegen? Sollte es doch auch auf den Piloten ankommen? Ich bin total verwirrt. Muss ich jetzt keinen Boom5 oder Tycoon kaufen, sondern reicht vielleicht doch ein 2er???? Total verwirrt bin ich.....seltsam
Auf jeden Fall den Piloten Gratulation zu den Leistungen - neidlose Anerkennung!!!!mrgreen